Jeanne Lefèvre

Jeanne Lefèvre wurde 1991 in Paris geboren. Nach ihren Studien in den Fächern Violine, Analyse und Harmonielehre am CRR de Paris und Boulogne-Billancourt, nahm sie ihr Chor- und Orchesterleitungsstudium in der Dirigierklasse von Prof. Harald Jers (vorher Prof. Georg Grün, Christoph Siebert und Frieder Bernius) und Prof. Klaus Arp auf. Parallel dazu vertieft sie ihre Geigenstudien in der Violinklasse von Dora Bratchkova. Verschiedene Meisterkurse führten sie unter anderem zu Emmanuelle Haïm, zum Ardittiquartett und zur Sommerakademie des Ensemble Modern.

Neben verschiedenen Hochschulorchestern dirigierte sie unter anderem das Philharmonische Orchester der Stadt Plovdiv, die Baden-Badener Philharmonie, die Stuttgarter Philharmoniker und das Ensemble für zeitgenössiche Musik der Musikhochschule Mannheim. Des Weiteren leitet sie seit 2012 zusammen mit Andreas Luca Beraldo das Ensemble für zeitgenössische Musik „Impronta“.
Als Geigerin beschäftigt sie sich vor allem mit der Musik des Barock und der zeitgenössischen Literatur. Sie ist mehrfache Widmungsträgerin verschiedener Solokompositionen für Violine und brachte verschiedenste Werke zur Uraufführung.
Des Weiteren ist sie eine gern gefragte Arrangeurin und Komponistin pädagogischer Werke.

Posted in Allgemein, Komponisten.