Kyungjin Lim

Kyungjin Lim wurde 1991 in Seoul, Südkorea geboren. Er erhielt seine musikalische Grundausbildung in den Fächern Klavier, Musiktheorie und Komposition bei Sunhee Cho. 2011 bis 2015 studierte er an der Hanyang University (Collage of Music) Komposition bei Kyungmee Rhee.

2018 bis 2021 studierte er Komposition (Master of Music / Künstlerische Ausbildung) an der HfMDK Mannheim bei Sidney Corbett.
 Er arbeitete mit verschiedenen Ensembles und Orchestern, u. a. dem Ensemble SONOR XXI, Ensemble TIMF, Ensemble E-MEX, Two Button Brass, Ensemble Mosaic, Chungbuk Philharmoniker, National Hungarian Radio Orchestra oder dem Sinfonieorchester TonArt Heidelberg.

2019 erhielt er einen Kompositionsauftrag von den Städtischen Bühnen gGmbH Osnabrück für seine erste Oper “Das Ebenbild”, die im Rahmen der Spieltreibe 8 2019 vom Theater Osnabrück uraufgeführt wurde. Zudem bekam er dem Verlagspreis im 1. Impronta Ensemble Kompositionswettbewerb. Seine Werke werden bei Impronta Edition UG verlegt. Lim nahm an zahlreichen Meisterkursen und Festivals wie dem DCMF (Korea), Composition Masterclass Synthesis (Polen), SCBA (Schweden), Impuls Festival (Österreich), She Lives (Ungarn), IDEA (Rome)oder den Darmstädter Ferienkurser für neue Musik (Deutschland) teil, wo auch seine Stücke aufgeführt wurden. 
Seit 2015 arbeitet er als Leiter des Ensemble SONOR XXI, und seit 2021 studiert er im Zusatzstudium Komposition an der HfMDK Mannheim.

Posted in Allgemein, Komponisten.