Stephen Yip

„Stephen Yip hat die außergewöhnliche Fähigkeit, einen post-darmstädtischen Modernismus zu kreieren, der seine chinesischen Wurzeln mit einer Subtilität einbezieht, die uns auf lebendige Art und Weise die inneren Farben eines fortgeschrittenen Raumgefühls vermittelt. Es hinterlässt bei uns ein Gefühl von konzentrierter Ruhe. Er ist eine authentische Stimme in der neuen Musik von heute.“ (Gapplegate Classical-Modern Music Review)
„ …. ist reich an farbenfrohen Texturen, die sich an traditioneller asiatischer Musik orientieren … und … Yips hervorragendes Gehör und seine ausgefeilte Technik stehen ihm zur Seite …“ (Gramophone Review)

Stephen Yip wurde in Hongkong geboren und lebt jetzt in den U.S.A. Er erhielt seinen „doctor of musical arts“ (D.M.A.) an der Rice University und den „bachelor of fine arts” (B.F.A.) an der Hong Kong Academy for Performing Arts. Er hat an bedeutenden Musikfestivals teilgenommen, darunter: Wellesley Composers’ Conference, Aspen Music Festival, Internationaler Sommerkurs für Neue Musik Darmstadt, Asian Composers’ League, ISCM World Music Days, Chinese Composers’ Festival, Music X, June in Buffalo, IMPULS Ensemble Akademie, California E.A.R. Unit Composer Seminar, das 13. Internationale Sommerprogramm (Tschechische Republik), International Composers’ Workshop (Luxemburg), Internationaler Sommerkurs für Neue Musik (Darmstadt, Deutschland). Stipendien/Artis in Residence: Atlantic Center for the Arts (Florida), Kimmel Harding Nelson Center for the Arts (Nebraska, Virginia), Center for the Creative Arts (Yaddo Colony, NY) und die MacDowell Colony (NH).

Yips Werke wurden in den USA, Kanada, Costa Rica, Israel, Österreich, Kroatien, der Tschechischen Republik, Luxemburg, Deutschland, Italien, Korea, Japan, Indonesien, Hongkong, Taiwan, Singapur und den Philippinen aufgeführt. Er erhielt mehrere Kompositionspreise, darunter “Earplay”, “Salvatore Martirano Memorial Composition Award”, “Taiwan Music Center International Composition Prize”, “Robert Avalon Interantional Prize”, “Singapore International Composition Competition for Chinese Orchestra”, “Haifa International Composition Prize”, “First International EPICMUSIC Composition Prize” (Italien), “International Biennial composition competition”, “Debussy Trio Music Foundation”, “Molinari Quartet’s Third International Composition Competition”, “St. Paul Chamber Orchestra Emerging”, “ALEA III Kompositionswettbewerb”, der vierte “NACUSA Texas Kompositionswettbewerb”, der “International Music Prize for Excellence in Composition 2010“ von der National Academy of Music (Thessaloniki, Griechenland) und der “2010 Alvarez Chamber Orchestra Freestyle Composition Competition“ (London, England).

Seine Werke wurden von bedeutenden Ensembles und Musikern wie Alarm Will Sound, Earplay New Music, Mivos String Quartet, New York New Music Ensemble, Great Noise Ensemble, North South Consonance, Brno Philharmonc Orchestra, inFLUX Duo, Windpipe Chinese Orchestra, Little Giant Chinese Orchestra, Hong Kong Chinese Orchestra, St. Paul Chambr Orchestra, Curious Chamber Players, TIMF Ensemble, Ensemble El Perro Andaluz, Hong Kong Sinfonietta, Singapore Chinese Orchestra, Avanti, Ensemble Kochi, Moscow New Music Ensemble, etc. aufgeführt.

Yips Werke sind bei den Labels ERM-Media, PARMA, Capstone, North South recording, Ablaze records, ATMA Classique und Beauport Classical erschienen. Yip ist Mitglied der SCI, NACUSA und ASCAP. Derzeit ist er an der Musikfakultät des Houston Community College tätig und arbeitet als freiberuflicher Komponist.

Posted in Allgemein, Komponisten.